Freitag, 11. August 2017

Castelfalfi - Dolce Vita in der Toskana!

 

Castelfalfi - ein kleines Dorf  mitten in der wunderschönen Landschaft der Toskana, ist nun aus seinem Dornröschen-Schlaf erwacht. Das einstige Mittelalter-Örtchen wurde vor 10 Jahren von der TUI gekauft und bei der Restauration besonders auf die Beibehaltung der Ursprünglichkeit des Dorfes geachtet. Mittelerweile befinden sich hier Hotels, Luxus-Apartments, Landhäuser und Golfvillen mit dem entsprechenden 27-Loch-Golfplatz. Auf der diesjährigen TUI Inside Siegerreise der besten Reisebüros Deutschlands durfte ich Castelfalfi und sein neues TUI Blue Resort persönlich kennenlernen.


  Bereits die Fahrt nach Castelfalfi ist spektakulär. Hinter jeder Kurve entlang der Serpentinen ergibt sich ein neues Postkarten-Motiv. Hier findet man sie wirklich: die Toskana wie aus dem Bilderbuch. Es geht hoch hinauf, bis wir den Ort erreichen. Am Hotel angekommen, sieht man das ganze Panorama der Umgebung.
Das neue 5 Sterne Hotel "TUI Blue Il Castelfalfi" ist das  Flaggschiff der Hotelkette und gehört zur TUI Blue Selection. Bei dem Hotelkonzept wird vor allem auf authentische Landesküche mit regionalen Zutaten, Menschen und Kultur gesetzt. Und wo lässt sich das besser umsetzen als hier?
Die Highlights der Toskana - allen voran San Gimignano, Volterra, Siena oder Lucca befinden sich jeweils ca. 1 Fahrstunde entfernt. In gleicher Entfernung erreicht man ebenso Florenz oder Pisa.

 Mein persönliches Highlight: der Blick aus dem Zimmer! 
Bilder sagen ja bekanntlich mehr als 1000 Worte... 💗


Im Hotel befinden sich gerade einmal 120 Zimmer verteilt auf 4 Etagen. Viel Platz zum Entspannen hat man hier allemal - egal ob in der Gartenanlage mit Außenpool, dem Wellnessbereich mit Hallenbad oder man genießt auf der Terasse mit einem Glas Wein in der Hand den herrlichen Ausblick. Als Verpflegung hat der Gast die Wahl zwischen Frühstück oder Halbpension. Spitzenkulinarik mit zurvorkommendem Service ist hier garantiert.
Apropos Kulinarik: ca. 10 Gehminuten vom Hotel befindet sich eine schöne, kleine Pizzeria oder man lässt sich so richtig im Gourmetrestaurant "La Rocca" in der Burg des Ortes verwöhnen. Auf dem Weg dorthin kommt man noch an einem kleinen Cafe und Shop vorbei. Hier lassen sich neben Standardverpflegung vor allem Wein und Olivenöl aus dorfeigener Produktion erwerben. Außerdem wird für die Gäste eine Weinverkostung angeboten. Diese und weitere Ausflüge lassen sich vorab, bei der Reiseleitung oder auch ganz bequem über die eigene TUI blue-App buchen. Weiteres Handtuch erwünscht oder Tischreservierung in einem der Restaurants? Kein Problem - die App macht's möglich. Da bei dem Hotelkonzept auch sehr viel wert auf innovative Technik gelegt wird, ist natürlich für die Smartphone-Junkies die WLAN-Verbindung auf einem super Niveau! 😬




Aber natürlich kann man in Castelfalfi nicht nur hervorragend Speisen und grandiose Aussichten genießen, sondern auch wunderbare Ausflüge in die Umgebung machen. Hier eignet sich ein Mietwagen sehr gut, aber man sollte stets die teils sehr kurvenreichen Serpentinen bedenken und diese in der zeitlichen Planung berücksichtigen. Eventuell kann auch die eine odere andere Reisetablette im Gepäck nicht schaden!

Besonders begeistert hat mich die Altstadt von Volterra. In den letzten Jahren berühmt geworden als einer der Drehorte der Twilight-Saga, lohnt sich ein Besuch nicht nur wegen des landschaftlichen Umfeldes. Die auf einem 550m hohen Bergrücken gelegene Stadt ist das Zentrum der Alabasterverarbeitung und verbirgt viele architektonische Zeugnisse verschiedenster Epochen.



Etwas turbulenter geht es da hingegen in Florenz zu. Mit mittlerweile 1,5 Millionen Einwohnern ist sie die größte Stadt der Region und Anziehungspunkt tausender Touristen pro Jahr. Besonders an Tagen, wo in Livorno die Kreuzfahrtschiffe liegen, platzt die Stadt aus allen Nähten. Ich unternahm hier bei flauschigen 36 Grad eine Schnitzeljagd mit dem Fahrrad und konnte so einen tollen, heißen Eindruck der Stadt gewinnen. Nicht umsonst als Wiege der Renaissance bezeichnet, kann man noch heute auf den Spuren von Leonardo da Vinci, Michelangelo und Galileo Galilei wandeln. Besonders begeistert mich die Kathedrale und die Brücke Ponte Vecchio. Bei meinem nächsten Besuch werde ich nie definitiv die Uffizien näher anschauen. 
Florenz ist einfach eine Reise wert!



Ein Highlight gab es noch zum Schluss: Bevor wir unser Mittagessen vor Abflug unseres Sonderfluges von Pisa einnahmen, besichtigten wir noch das Pisaer Wahrzeichen und unternahmen eine kleine Stadtrundfahrt. Ja, der Turm ist wirklich ziemlich schief...😅
Genau wie die zig Touristen davor, die sich verbiegen und krümmen, um das perfekte Foto zu bekommen. Eigentlich ist das schon fast sehenswerter, als der Turm an sich. 
Wir jedenfalls hätten hier noch ewig die Touristen beobachten können.
Desweiteren möchte ich aber auch betonen, dass Pisa viel mehr zu bieten hat. Ein Besuch lohnt sich allemal! 
 Ich bin nun voll infiziert vom Toskana-Fieber!  




Arrivederci, liebe Toskana...

Wir sehen uns sicher nochmal wieder!

 
 

Für die Toskana und alle anderen italienischen Regionen bieten wir ein großes Repertoire an Reisearten. 
Ob nun das Ferienhaus, eine Mietwagen-Rundreise oder gar mit dem eigenen PKW, Busreise oder Städtetour - hier ist vieles möglich. Aber eines werden Sie überall antreffen: italienische Lebensfreude & Gastfreundschaft.

Sonnige Grüße,
Katrin Gröning







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen